top of page
  • AutorenbildJanine

Ist der FeedingMaster ein Slowfeeder?

Der FeedingMaster ist kein Slowfeeder. Der FeedingMaster ist viel mehr als das, er ist ein Natural Feeder. Denn er ahmt die natürlichen Bedingungen nach, indem er Raufutter auf konstante und kontrollierte Weise bereitstellt.

Wenn ein Pferd nämlich unbegrenzt Heu fressen kann, kann die Menge bis zu 3 kg pro Stunde betragen. Ein erwachsenes Pferd benötigt etwa 9 kg Raufutter pro Tag, d. h. in drei Stunden verschlingt das Pferd seine Tagesmenge! Ein langsamer Fütterer verlangsamt dies zwar etwas auf 1 kg pro Stunde, aber der Tagesbedarf ist immer noch in 9 Stunden aufgefressen. Mitten in der Nacht hat das Pferd dann ohnehin Sodbrennen, außerdem hat es sich vollgestopft, was ebenfalls Stress für die Verdauung bedeutet.


Der FeedingMaster fügt während der Fütterung kurze Pausen ein, die es Ihnen ermöglichen, die Menge, die Ihr Pferd frisst, in Abhängigkeit von der Zusammensetzung des Futters und der täglichen Weidezeit einzustellen. Letzteres beinhaltet unterschiedliche Pausen, je nachdem, welches Gras sich auf der Weide befindet (reiches Frühlingsgras oder armes Wintergras). Auch bei der maximal einstellbaren Pause wird Ihr Pferd nie mit leerem Magen stehen und somit keine überschüssige Magensäure bilden. Ihr Pferd lernt, dass immer wieder Futter angeboten wird, was dazu beiträgt, dass Ihr Pferd keine Stresshormone produziert. Mehr über die Selbstregulierung und den FeedingMaster können Sie in diesem Blogbeitrag lesen.


Comentarios


Los comentarios se han desactivado.
bottom of page