top of page
  • AutorenbildJanine

Die Geschichte eines englischen Vollblüters

Aktualisiert: 3. Mai

Damals nahm Evelien Kontakt mit uns auf, um zu erfahren, ob der FeedingMaster eine Lösung für ihr Englisches Vollblut sein könnte, da es sehr unruhig ist. Nach einer Vorführung in unserem Stall war sie überzeugt und hat nun seit 2 Monaten einen FeedingMaster in ihrem Stall stehen und ein glückliches Pferd, das seinen Seelenfrieden gefunden hat. Wir sind dankbar, dass wir ihre Geschichte in ihren eigenen Worten mit Ihnen teilen können. Juni 2020, Evelien

Seit 2 Jahren sind wir stolze Besitzer eines wunderschönen Englischen Vollblüters, der jetzt 13 Jahre alt ist. Wir haben ihn frisch von der Rennbahn gekauft, wo er 8 Jahre lang gearbeitet hat. In diesen 8 Jahren wurde er immer sehr leicht gehalten, damit er hart rennen konnte.


Von Anfang an, als er bei uns war, lief er viele Runden in seinem Stall. Jeden Monat verlor er dadurch einen Schuh, oder die Eisen lösten sich. Er war mürrisch und etwas unruhig. Und das wiederum machte uns unruhig. Irgendetwas stimmte nicht mit ihm, aber was?

Wir versuchten alles mit Fütterung, Weidegang und Training. Manchmal nahm er zu, manchmal nahm er ab. Dann war er unruhig, dann wieder nicht. Auf der Suche nach einer Lösung stießen wir auf den FeedingMaster.


Evelien und ihr Englisches Vollblut

Nach reiflicher Überlegung haben wir ihn Anfang Mai 2020 gekauft. Und jetzt, Mitte Juni 2020, steht ein ganz anderes Pferd im Stall. Er musste sich erst an den absinkenden Boden gewöhnen. Das hat etwa 2 Wochen gedauert. Er frisst so viel Heu wie er braucht und bekommt Weidegang auf einer fettfreien Weide. Nach einem Monat ließ die Mürrischkeit deutlich nach. Er ist ruhig und ansprechbar geworden. Wichtig ist auch, dass er nicht mehr in seiner Box herumläuft. Er hat seit 6 Wochen die gleichen Hufeisen unter sich!

 

Es ist eine kleine, aber lustige Suche, herauszufinden, welche Mengen unser Pferd braucht. Heu kann unterschiedlich im Nährwert sein. Aber alles in allem kann man schon sagen, dass der

FeedingMaster zu Recht eine Weide im Stall Ihres Pferdes ist!

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page